OffPage

Die OffPage Optimierung gehört zu den beiden Hauptbestandteilen der Suchmaschinenoptimierung. Anders als bei der OnPage Optimierung geht es hierbei um alle Maßnahmen, die außerhalb der eigenen Website anzupassen sind. Dazu gehört primär das externe Linkbuilding, welches dazu beiträgt, die Platzierung in den Suchmaschinenrankings zu verbessern. Die externen Verlinkungen dienen als Anhaltspunkt für Google um zu entscheiden, ob die Website relevant und hoch zu ranken ist. Es reicht allerdings nicht, einfach nur viele Links zu generieren, denn diese müssen sowohl qualitativ als auch thematisch dazu geeignet sein. Es kann also durchaus sein, dass Google eine Website schlechter rankt, weil darauf Links führen, die inhaltlich nicht genügend Ähnlichkeiten aufweisen.

 

OnPage

OnPage beinhaltet die Maßnahmen, die direkt auf der jeweiligen Seite vorgenommen werden können. Dazu zählen der strukturelle Aufbau, die Technik und der Content der Seite. Gerade die Keywords spielen hier eine äußerst wichtige Rolle. Um in den Rankings gut gefunden zu werden müssen sie im Titel und im Text gleichmäßig auftauchen, jedoch ohne redundant zu wirken. Bilder machen einen Artikel anschaulich und erhöhen im Idealfall die Aufrufzeit und sind daher auch ein wichtiger OnPage-Aspekt. Weitere Faktoren sind die Call-To-Action-Buttons, welche gut optimiert den Nutzer zu einer Interaktion verleiten, und Verlinkungen, welche die Website für die Suchmaschinen relevanter wirken lassen. Alles in allem besteht das Ziel darin, dass die Seite für den Besucher ideal aufgebaut ist und ein gutes Suchmaschinenranking erzielt.