Skip to content

PayPal, Klarna & Co. – Diese Bezahlmöglichkeiten braucht ihr für euren Online-Shop

Kaufabwicklung beim Onlinekauf

Es gibt die unterschiedlichsten Bezahlmöglichkeiten für den Onlinekauf – denn jeder von uns tut es, die einen häufiger, die anderen nur sporadisch. Egal ob ihr Kleidung, Spielwaren oder eine spezielle Software sucht – für nahezu jedes Produkt gibt es heutzutage einen Online Shop.

Doch fast genauso wichtig wie das angestrebte Zielprodukt ist die Kaufabwicklung. Das Wunschprodukt muss immer schneller und einfacher zu bekommen sein. Im Kontrast dazu steht das Misstrauen von Personen, die das erste Mal in einem Online-Shop bestellen möchten, den sie noch nicht kennen. Genau diese Verhaltensweisen spiegeln sich in einer Statistik wieder, die zeigt, welche Zahlungsmöglichkeiten ein Nutzer im Internet vorzieht.

 

Quelle: Statista 2020

Praktische und vertrauensvolle Bezahlmöglichkeiten

Auf Platz 1 liegen mit Abstand der Zahlungsservice von PayPal und ähnliche Modelle wie AmazonPay, ApplePay oder GooglePay. Diese Zahlungsabwicklungsanbieter haben sich in den letzten Jahren große Namen gemacht, die vielen bekannt sind und durch ihren Markennamen Vertrauen erwecken. Diese Zahlungsmethoden strahlen jedoch nicht nur Vertrauen aus – ist man erst einmal bei einem Service angemeldet, ist der Zahlungsvorgang innerhalb von Sekunden beendet. Schneller und sicherer geht es kaum. Um als Online-Shop aktuell zu sein und Vertrauen von möglichen Neukunden zu gewinnen, sollte eine dieser Bezahloptionen in Ihrem Shop integriert werden. Eine Übersicht der Möglichkeiten (Leistungen und Kosten) haben wir im weiteren Verlauf für Sie dargestellt.

 

Der „sichere“ Weg

Den zweiten Platz belegt der gewohnte Kauf auf Rechnung. Damit gehen die Kunden auf Nummer sicher, dass sie die Produkte nur zahlen, wenn sie diese auch erhalten. Die Bestellabwicklung dauert hier im Regelfall etwas länger, doch auch für Rechnungen gibt es Dienstleister, die das Vorgehen erleichtern. Ein bekannter Anbieter ist Klarna. Im Prinzip ist dieser Vorgang ein ähnlicher wie bei PayPal, nur dass der Kunde erst später seine Rechnung über den Anbieter Klarna begleicht. Sogar eine Ratenzahlung ist möglich.

Die größten Zahlungsanbieter

Folgend haben wir für euch die wichtigsten Zahlungsanbieter für Online-Shops mitsamt Preisen und Leistungen herausgesucht.

PayPal Plus

Leistungen: PayPal Zahlungen, Kreditkartenzahlung, Lastschriftzahlungen, Kauf auf Rechnung (nach Prüfung), Verkäuferschutz für alle Zahlarten, Gutschrift des Transaktionsbetrages unmittelbar nach Kaufabschluss, Mobil optimierter Checkout, Einbindung weiterer Bezahlmethoden (auch von Dritten) möglich

Kosten: je nach Verkaufsvolumen maximal 2,49% + 0,35€ pro Transaktion

PayPal Express

Leistungen: Direkte Weiterleitungen des Kunden zu seinem PayPal-Konto und Transaktion über PayPal (nur Möglich für bestehende PayPal Kunden)

Kosten: Je nach Verkaufsvolumen maximal 2,49% + 0,35€ pro Transaktion

Klarna Checkout

Leistungen: Die Klarna-Kasse enthält alle Klarna-Zahlungsmethoden: Direkt bezahlen (Sofort, Kartenzahlungen, Banküberweisung und Klarna Direct), später bezahlen (Rechnung) und in Raten zahlen (6, 12, 24 und 36 Monate und flexible Zahlungen).

Kosten: 1,99% pro Transaktion + 0,35€

Klarna Pay Later

Leistungen: Intergration im Checkout des Online Shops und/oder im Ladengeschäft (Verknüpfung möglich), Kauf auf Rechnung (Zahlungsziel: 14 Tage) oder gegen Gebühr Verlängerung auf 60 Tage

Kosten: 2,99% + 0,35% pro Transaktion

Amazon Pay

Leistungen: Sofortzahlung, spätere Zahlung, Teilzahlungen, wiederkehrende Zahlungen, Rückerstattung, A-bis-Z-Garantie für bestimmte Käufe, einkaufen mit dem bestehenden Amazon-Kundenkonto, per Sprachsteuerung kaufen

Kosten: Je nach Verkaufsvolumen maximal 1,9% + 0,35€ pro Transaktion

Apple Pay

Leistungen: Weiterleitung zum Apple-Konto und Bestätigung der Transkation mit Finger- oder Face ID, einfache Abwicklung, nur für Apple Nutzer

Kosten: keine direkten Kosten, möglicherweise anfallende Kosten für die Schnittstellenintegration

Google Pay

Leistungen: Weiterleitung zum Google-Konto und Bestätigung der Transaktion mit Finger- oder Face ID, einfache Abwicklung, nur für Google Nutzer

Kosten: keine direkten Kosten, möglicherweise anfallende Kosten für die Schnittstellenintegration

Ihr seid auf der Suche nach der richtigen Lösung für euren Shop? Gerne beraten wir euch und unterstützen bei der Implementierung!